Aus dem Gemeinderat vom 9.8.2018

Bericht über die öffentliche Gemeinderatssitzung vom 09. August 2018  

Der Gemeinderat genehmigt die Niederschrift der öffentlichen Sitzung vom 12.07.2018. Aus der nichtöffentlichen Sitzung ist der Beschluss bekannt zu geben, die zum September 2018 ausgeschriebene 50 % Stelle in der Verwaltung mit Herrn Helmut Bayer aus Sigmarszell zu besetzten. Bei urlaubsbedingter Abwesenheit der Gemeinderäte Nuber und Wirthwein wird die Tagesordnung der Sitzung mit Erweiterung um ein Baugesuch an der Grundhalde  und die Rahmenvereinbarung über Entschädigung der Hilfsdienste bei Feuerwehreinsätzen genehmigt.

Zum Baugesuch auf Teilüberdachung einer landwirtschaftlichen Lagerfläche, verbunden mit dem Nachtragsgesuch zur Vergrößerung der Garage unter einer Hocheinfahrt in Baind 15 führt Bürgermeister Aschauer aus, dass das Vorhaben anstelle 12,9 m x 4,5 m nun mit 12,9 m x 5,7 m Grundfläche gebaut ist und statt 3,00 m nun 3,56 m hoch geworden ist. Die Folge ist, dass die Hocheinfahrt rd. 50 cm höher ist als das von der Hocheinfahrt zu erreichende Niveau im Gebäude. Die Teilüberdachung wurde bisher ohne Genehmigung errichtet. Der Vorsitzende stellt fest, dass auf diesem Anwesen zum wiederholten Mal entweder ohne Baugenehmigung und/oder zu groß gebaut wurde. Im vorliegenden Fall ist das Vorhaben aufgrund der gegebenen Niveauunterschiede zwar erst dann sinnvoll, wenn im Bestand die Höhenunterschiede wieder ausgeglichen werden, aber im Rahmen des Bebauungsplans möglich.
Die Gemeinderäte zeigen sich verwundert bis entrüstet über das Vorgehen des Bauherrn und sind geneigt, dem Vorhaben das gemeindliche Einvernehmen zu verweigern. Nachdem aber zu erwarten ist, dass dieses Einvernehmen dann vom Landratsamt ersetzt wird, wird dem Gesuch doch zugestimmt.

mehr zur Sitzung vom 09.08.2018