Breitbandausbau in Achberg

In der Gemeinderatssitzung vom 19. Mai 2022 haben Herr Gerhard Reich vom Zweckverband Breitbandausbau Ravensburg und Herr Jürgen Schuster von der beratenden Firma Corwese zum Breitbandausbau in Achberg die Breitbandtechnik als solche, die vorhandene Leerrohrinfrastruktur, die Ausbaukonzeption sowie die aktuelle Kostenschätzung vorgestellt.

Durch eine Verbesserung im Förderprogramm des Bundes können nun weitere Adresspunkte zusätzlich in die Ausbaukonzeption aufgenommen werden, so dass jetzt 286 Adressen im Bereich „Weiße Flecken“ (bisher ganz schlecht versorgt) und 112 Adressen im Bereich „Graue Flecken“ (bisher mittelmäßig versorgt) berücksichtigt werden. Damit kann – mit Ausnahme der bereits gut versorgten Bereiche in Esseratsweiler – praktisch das gesamte Gemeindegebiet überplant und ausgebaut werden.

Während bisher nur Kostenpauschalen für den Ausbau berechnet wurden, liegt nun erstmals eine konkrete Kostenschätzung anhand der Länge der neuen Breitbandtrassen (insgesamt knapp 23 km) und der 398 Haus- und Grundstücksanschlüsse vor. Insgesamt werden ca. 5,15 Mio. € für Planung, Tiefbau und Breitbandtechnik ausgegeben werden müssen. Die 90%-Förderung durch Bund und Land wird jeweils an die aktuelle Kostenschätzung angepasst und deckt auch Kostensteigerungen im Ausschreibungsverfahren ab. Die aktuelle Kostenschätzung ist aber sehr realistisch und beinhaltet auch Puffer. Für die Gemeinde verbleibt vssl. ein Eigenanteil von 515.000 €. Mit Fertigstellung des Netzes wird dieses dann an einen Netzbetreiber verpachtet, der ab diesem Zeitpunkt auch die Unterhaltungsarbeiten am Netz übernimmt, so dass damit für die Gemeinde dann kaum noch weitere Kosten anfallen. Der erwartbare Pachtertrag von ca. 60.000 € ist derzeit auf der Basis von Erfahrungswerten des Zweckverbandes geschätzt und fließt ab dem 8. Betriebsjahr der Gemeinde zu, vorher wird die Pacht auf die Förderung angerechnet.

Der Gemeinderat hat dem vorgestellten Ausbaukonzept zugestimmt und den Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg mit der Ausschreibung und Vergabe der erforderlichen Planungsleistungen beauftragt. Insgesamt wird damit die Gemeinde Achberg voraussichtlich bis zum Jahr 2025 flächendeckend eine sehr gute und vor allem zukunftsfähige Versorgung mit schnellem Internet erreichen können.

Hier finden Sie eine Karte mit der derzeitigen Ausbaukonzeption. Diese basiert auf den Markterhebungsdaten der Telekommunikationsunternehmen aus den letzten Jahren und kann vor allem bei Neubauten Unschärfen enthalten. Im Rahmen der nun anstehenden konkreten Ausbauplanunug wird dies weiter konkretisiert werden.

Wenn Sie Anregungen oder Fragen zur Ausbaukonzeption haben schicken Sie uns bitte eine Mail.

Ausbaukonzeption Breitband Gemeinde Achberg mit Stand vom 10.05.2022


  • Gemeindeverwaltung Achberg
  • Kirchstraße 9
  • 88147 Achberg
  • Telefon: 08380 98141-0