Krötenbilder

Krötensammlung 2018

Jedes Frühjahr werden die Straßen von unzähligen Kröten heimgesucht. Die Straßenüberquerungstellt dabei für die Tiere die größte Gefahr auf ihrem Weg zum angestammten Laichgewässer dar.

Damit so wenig wie möglich Amphibien unter die Räder kommen, arbeiteten auch dieses Jahr der B auhof und die Initiative „Achberg blüht“ gut zusammen. Anfang März, gerade rechtzeitig zurKrötensaison stellten die Mitarbeiter vom Bauhof die Fangzäune auf, die von den freiwilligen Helfern fast fünf Wochen lang zwei mal täglich kontrolliert wurden. Bis Mitte März gab es bereitseinen kräftigen Ansturm, dann hielt die einbrechende Kälte die Tiere von ihrer Wanderung ab.

Derzweite große Andrang war dann Ende März und Anfang April. Insgesamt haben die Helfer 2.117 Kröten registriert und sicher über die Straße gebracht. Damit ist die Zahl mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr mit nur 850 Tieren. Ein Teil des Anstieges ist durch eine genauere Erfassung derKrötenwanderung am Schlossweiher in Duznau zu erklären.

Der größere Teil der Zunahme dürfte aber darin liegen, dass sich die Krötenpopulation in den letzten Jahren dank der Sicherungsmaßnahmen stark vermehren konnte.

Die Initiative „Achberg blüht“ bedankt sich bei allen Helfern, bei den Spaziergängern und
Nachbarn, die spontan und fleißig mitgeholfen haben und bei den Mitarbeitern vom Bauhof.

Pressemitteilung Krötensammlung 2018 (PDF)