Benefizkonzert Bläsergruppe

Benefizkonzert in der Kirche

Benefizkonzert Orchester
Durch die Zeitumstellung war es noch hell, als die Konzertbesucher am Sonntag, den 26. März die Pfarrkirche St. Michael betraten, um den Tag mit einem ganz besonderen Konzert ausklingen zu lassen.  Herr Pfarrer Galm begrüßte die Gäste und bedankte sich für die großartige Initiative des Musikvereins Achberg, ein Benefizkonzert zugunsten der Sanierung der beiden Pfarrkirchen auszurichten. Die Idee, so Peter Kaeß, Vorsitzender des Musikvereins, habe sich ihm förmlich aufgedrängt, als nach zweieinhalb Jahren das Gerüst entfernt wurde und der ganze Glanz der barocken Kirche endlich wieder zum Vorschein kam. Mit dem ersten Titel, der kraftvollen und energiegeladenen „Olympic Fanfare“ wurde die Deckensanierung dann auch gleich einem ersten Härtetest unterzogen, wie Peter Kaeß  schmunzelnd bemerkte. Ruhiger und getragener ging es weiter mit „Yellow Mountains“, wo Klarinette und Querflöte den Ton angaben. Die nächsten drei Stücke erschallten von der Empore, wo eine siebenköpfige Bläsergruppe die bekannten und mitreißenden Melodien „Trumpet Voluntary“, „Wilhelm Tell Overture“ und „The Entertainer“ spielten. Bei diesen Titeln konnte man es dem Fuß kaum verbieten, im Takt mitzuwippen. Ein weiterer Höhepunkt war das beliebte Hochzeitsstück „The Power of Love“, dass viel Applaus erntete. Mit der Zugabe „Musica Gloriosa“ entließ der Dirigent Benedikt Stocker das begeisterte Publikum in den Sonntag Abend. Alles in allem ein wahrer Konzertgenuss in der klaren Akustik des Kirchenraumes der Pfarrkirche St. Michael.
Bleibt noch nachzutragen, dass die Kirchendecke den Härtetest problemlos überstanden hat!
 
Benefizkonzert Applaus